Stadtmarketing: ein Konzept für uns Alle

Im Mai präsentierte die Verwaltung die geplanten Maßnahmen zum Stadtmarketing in 2021 sowie ein Konzept zur Entwicklung einer übergreifenden Stadtmarke. In 2021 konzentrieren wir uns auf die Abfederung der Pandemiefolgen und die Entwicklung von digitalen Kommunikationsplattformen, auf denen sich die Stadt und unsere Unternehmen präsentieren können. Stichworte sind der Aufbau eines Panoramaportals der Stadt und die Socialmedia-Plattform #AhrensburgZusammen.

Frühere Ansätze des Stadtmarketings konzentrierten sich auf die Förderung der Innenstadtgeschäfte und des Tourismus. Der neue Ansatz bezieht viel stärker die Rolle unserer Vereine und ehrenamtlichen Aktivitäten ein und zielt auf die Belebung der ganzen Stadt durch uns Alle.

Ein wichtiges Ziel des Stadtmarketing bleibt die Modernisierung der durch veränderte Kaufgewohnheiten gefährdeten Strukturen in der Innenstadt. Um langfristig eine lebendige, florierende Innenstadt zu haben, müssen wir die Aufenthaltsqualität in unseren Straßen und auf unseren Plätzen deutlich verbessern. Wenn wir uns in der Innenstadt wohl fühlen, sind wir öfter dort, verweilen länger und konsumieren mehr. Der Umbau der Hamburger Straße ist ein erster Schritt. Auch der Plan, die Volkshochschule von der Bahnhofstraße zum Stormarnplatz zu verlegen, wird helfen, die Innenstadt als kulturelles Zentrum der Stadt zu stärken.

Aber Stadtmarketing umfasst viel mehr als die Innenstadt. Wenn wir #AhrensburgZusammen leben wollen, müssen wir unsere Infrastruktur, wie Kitas, Schulen und Sportplätze modernisieren und erweitern. All dies wird viel Geld kosten. Daher dürfen wir in unseren Plänen die Förderung unserer Gewerbegebiete und der ansässigen Unternehmen nie aus dem Auge verlieren. Links und rechts des Beimoorweges pumpt unser wirtschaftliches Herz. In guten Jahren zahlen unsere Unternehmen 30 Millionen Euro Gewerbesteuern, was fast 40% unserer Einnahmen ausmacht.  Wir müssen alles tun, um diese Steuereinnahmen zu sichern, denn sie sind die Basis für die Modernisierung unserer Stadt. Die WAB wird sich immer dafür einsetzen, dass unsere Pläne solide finanziert sind. Kredite zur Teilfinanzierung von Investitionen sind vertretbar, aber die Rückzahlungen dürfen nicht zur Hypothek für unsere Kinder werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.